Krankheiten an Wiesenrispe  (Poa pratensis)

Wiesenrispe wird im Sommer regelmässig von Gelbrost befallen. Dies verursacht einen grossen Ertragsverlust und schwächt die Konkurrenzkraft der Pflanzen. Informationen über diese und weitere wichtige Krankheiten an Wiesenrispe finden Sie hier.

Blattflecken  (Drechslera poae)

Blattflecken (Drechslera poae)Länglich ovale Blattflecken, ältere Flecken sind im Zentrum hellbraun bis grau und haben einen purpur bis rötlich-braun gefärbten Rand
 

Weiterlesen: Drechslera poae

Ascochyta Blattflecken  (Ascochyta spp.)

Ascochyta sp. Blattflecken vom gesunden Teil der Blätter scharf abgegrenzt, aussen hellbraun und innen schokoladen- bis rotbraun, im Zentrum (vor allem auf der Blattunterseite) viele kleine dunkelbraune Fruchtkörper (Pyknidien) sichtbar

Weiterlesen: Ascochyta spp.

Echter Mehltau der Gräser  (Blumeria graminis)

icon Blumeria DGWeisse, watteartige Polster vorwiegend auf der Oberseite von jungen Blättern, an den Blattscheiden und Halmen. Die Polster entwickeln sich zu einem mehligen Belag. Gegen Ende der Vegetation sind kleine schwarze Punkte, Kleistothecien, sichtbar.

Weiterlesen: Echter Mehltau der Gräser

Schneeschimmel  (Microdochium nivale)

Schneeschimmel (Microdochium nivale)grössere orange-braune Flecken im Pflanzenbestand; am Rande der Flecken wächst oft ein weisses manchmal auch schwach rosafarbenes Pilzmyzel, welches die Blätter zusammenklebt

Weiterlesen: Microdochium nivale

Typhula Fäule  (Typhula sp.)

Typhula sp.Nach der Schneeschmelze werden auf den Wiesen strohfarbige bis grau-braune Flecken sichtbar, die unterschiedlich gross sein können. Innerhalb der Flecken sind die Pflanzen teilweise oder völlig abgestorben. Die Blätter sind miteinander verklebt und öfters mit einem grauen Myzel überzogen.

Weiterlesen: Typhula sp.

Gelbrost  (Puccinia striiformis f. sp. poae)

Mutterkorn (Claviceps purpurea)kleine, gelbe Uredolager auf Blättern, Blattscheiden, Halmen und Blüten; Uredolager linienförmig aneinandergereiht, bilden lange chlorotische Streifen; stark befallene Pflanzen sind schon von weitem an ihrer leuchtend gelben Farbe erkennbar

Weiterlesen: Puccinia striiformis

Wiesenrispenrost  (Puccinia poae-nemoralis)

Wiesenrispenrost (Puccinia poae-nemoralis)gelb- bis rotbraune Uredolager, hauptsächlich auf der Oberseite von Wiesenrispenblätter, zerstreut angeordnet, das Blattgewebe rund um die Lager zuerst chlorotisch, später braun

Weiterlesen: Puccinia poae nemoralis

Schwarzrost  (Puccinia graminis)

Schwarzrost (Puccinia graminis)auf Blattscheiden, Blattspreiten, Halmen und Ähren längliche, rötlich braune Uredolager, schwarz-braune Teleutolager vorwiegend auf den Blattscheiden oder den Halmen, Epidermisreste deutlich sichtbar

Weiterlesen: Puccinia graminis

Rispenrost  (Puccinia poarum)

leerkleine orange-gelbe Uredolager, meistens auf der Blattoberseite, Teleutolager auf der Blattunterseite, anfänglich von der Epidermis bedeckt

Weiterlesen: Puccinia poarum

Uromyces-Rost  (Uromyces dactylidis)

Uromyces dactylidisgelb-braune Urdeolager hauptsächlich auf der Blattoberseite; schwarze, lange von der Epidermis bedeckte Teleutolager auf der Blattunterseite
 

Weiterlesen: Uromyces dactylidis