Krankheiten an Wiesenschwingel  (Festuca pratensis)

Eine Vielzahl von Krankheiten kann den Wiesenschwingel (Festuca pratensis) befallen. Die wichtigsten Krankheiten sind unten aufgelistet. Nicht aufgeführt sind der echte Mehltau der Gräser (Blumeria graminis), der Blattfleckenerreger (Drechslera siccans) und die Anthraknose (Colletotrichum graminicola). Krankheiten die gelegentlich an Wiesenschwingel vorkommen können, aber kaum grössere Schäden verursachen.

Bakterielle Welke (Xanthomonas translucens pv. graminis)

Icon XCA LIgelbe Streifen in der Mitte der Blattspreite, einzelne Blätter, ganze Triebe oder die ganze Pflanze welken und sterben ab
 

Weiterlesen: Xanthomonas translucens

Netzfleckenkrankheit (Drechslera dictyoides)

Netzfleckenkrankheit (Drechslera dictyoides)Dunkelbraune, ovale Flecken, welche auf beiden Blattseiten sichtbar sind und mit zunehmendem Alter in der Mitte heller werden; typische Netzflecken erscheinen vor allem im Herbst.

Weiterlesen: Drechslera dictyoides

Blattflecken  (Bipolaris sorokiniana)

Bipolaris sorokiniana an WiesenschwingelB. sorokiniana verursacht auf den Blättern dunkelbraune, zuerst rundliche, später längliche  Flecken. Das Zentrum älterer Flecken ist oft heller. In warmen trockenen Gebieten befällt der Pilz auch den Wurzelhals und die Wurzeln. Diese verfärben sich schwarz und faulen.

Weiterlesen: Bipolaris sorokiniana

Endophyten (Neotyphodium spp.)

Neotyphodium sp.Endophyten sind äusserlich nicht sichtbar, bilden aber im Pflanzengewebe ein dichtes Pilzgeflecht. Die Übertragung von Pflanze zu Pflanze geschieht über die Samen.

Weiterlesen: Neotyphodium spp.

Schneeschimmel (Microdochium nivale)

Schneeschimmel (Microdochium nivale)grössere orange-braune Flecken im Pflanzenbestand; am Rande der Flecken wächst oft ein weisses manchmal auch schwach rosafarbenes Pilzmyzel, welches die Blätter zusammenklebt

Weiterlesen: Microdochium nivale

Typhula Fäule (Typhula sp.)

Typhula spp.Nach der Schneeschmelze werden auf den Wiesen strohfarbige bis grau-braune Flecken sichtbar, die unterschiedlich gross sein können. Innerhalb der Flecken sind die Pflanzen teilweise oder völlig abgestorben. Die Blätter sind miteinander verklebt und öfters mit einem grauen Myzel überzogen.

Weiterlesen: Typhula sp.

Kronenrost (Puccinia coronata)

Icon PCP LPtypische Rostpusteln auf den Blättern, häufig von einem gelben Hof umgeben, auf der Blattunterseite bleiben die Pusteln längere Zeit von der Epidermis bedeckt, im Herbst auf der Blattunterseite schwarze Teleutosporenlager sichtbar

Weiterlesen: Puccinia coronata

Schwarzrost (Puccinia graminis)

Icon PGR LPauf Blattscheiden, Blattspreiten, Halmen und Ähren längliche, rötlich braune Uredolager, schwarz-braune Teleutolager vorwiegend auf den Blattscheiden oder den Halmen, Epidermisreste deutlich sichtbar

Weiterlesen: Puccinia graminis