Krankheiten und Schädlinge an Kartoffeln (Solanum tuberosum L.)

Hier finden Sie Informationen über wichtige Krankheiten und Schädlinge an Kartoffeln. Zahlreiche Abbildungen zeigen die Symptome und den Erreger oder Schädling. In weiteren Kapiteln werden Lebenszyklus sowie geeignete Gegenmassnahmen beschrieben.

Viruskrankheiten

Y Virus TintenspritzerTypische Schadsymptome von Viruskrankheiten der Kartoffeln sind: leichtes bis schweres Mosaik, tütenförmiges Einrollen der Blätter, raue gewellte Blätter, strichelartige braunschwarze Nekrosen (Tintenspritzer) oder Zwergwuchs
 

Weiterlesen: Viruskrankheiten

Schwarzbeinigkeit, bakterielle Welke, Stängelfäule und Knollennassfäule

Schwarzbeinigkeit, bakterielle Welke, Stängelfäule, KnollennassfäuleEinzelne Triebe zeigen an der Basis schwarze Verfärbungen, befallene Triebe lassen sich leicht aus dem Boden ziehen, welkende Blätter an der Sprossspitze, Fäulnis am oberen Teil des Sprosses, Knollen aus einer breiigen, wässerigen Masse
 

Weiterlesen: Schwarzbeinigkeit

Kraut und Knollenfäule (Phytophthora infestans)

Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans)Die Kraut- und Knollenfäule kann alle Teile der Kartoffelpflanze infizieren. Typische Blattflecken haben in der Mitte abgestorbenes Gewebe und einen hellgrünen Randbereich. Bei feuchtem Wetter bildet sich auf der Blattunterseite ein weisser Pilzrasen. Befallene Kartoffelstängel zeigen dunkelgrüne bis schwarze Flecken.

Weiterlesen: Kraut- und Knollenfäule

Dürrfleckenkrankheit (Alternaria solani )

Dürrfleckenkrankheit (Alternaria solani) an KartoffelnScharf begrenzte, braune Flecken mit konzentrischen Ringen auf älteren Blättern. Die Flecken sind rund oder, wenn von Blattadern begrenzt, eckig. Das Zentrum der Flecken ist sehr brüchig, so dass das nekrotische Gewebe aufreissen und herausfallen kann. Die Flecken können zusammenfliessen.

Weiterlesen: Dürrfleckenkrankheit

Wurzeltöterkrankheit oder Weisshosigkeit (Rhizoctonia solani )

Rhizoctonia solani an KartoffelnDie auffälligsten Zeichen eines Befalls sind dunkel-braune bis schwarze, unregelmässig geformte Sklerotien auf der Knollenoberfläche. Ferner verursacht der Erreger Auflaufschäden, viele kleine und verkrüppelte Knollen, „Dry-Core“ Symptome, Wipfelrollen und Luftknollen.

Weiterlesen: Wurzeltöterkrankheit

Silberschorf (Helminthosporium solani )

Silberschorf (Helminthosporium solani)In Form und Grösse unterschiedliche, rundliche und silbrig schimmernde Flecken auf der Knollenoberfläche. Die Flecken sind scharf begrenzt und haben einen bräunlichen Rand. Innerhalb der Flecken sind Sporenträger als winzige schwarze Punkte sichtbar.
 

Weiterlesen: Silberschorf

Colletotrichum-Welke (Colletotrichum coccodes)

Colletotrichum coccodesDie unteren Blätter vergilben und vertrocknen; die unterirdischen Sprossteile sind morsch; die Knollen haben dunkelgraue unregelmässige Flecken mit unscharfem Rand und vielen kleinen schwarzen Punkten (Sklerotien)
 
  

Weiterlesen: Colletotrichum-Welke

Kartoffelschorf (Streptomyces spp.)

Kartoffelschorf (Streptomyces spp.)An der Knollenschale bilden sich braune, rissige und verkorkte Flecken. Man unterscheidet vier Ausprägungen der Krankheit: Flach- oder Netzschorf, Tiefschorf und Buckelschorf.
 
 
 

Weiterlesen: Kartoffelschorf

Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata)

Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata)Larven und Käfer fressen Löcher ins Blatt oder verursachen Blattrandfrass. Bei starkem Befall wird die ganze Blattspreite bis auf die Blattadern und die Stängel verzehrt (Skelettierfrass, Kahlfrass).
 
 

Weiterlesen: Kartoffelkäfer

Blattläuse

Aphis nasturtiiBlattläuse sind Insekten mit einer Körperlänge von 1.5 bis 3.5 Millimetern. Die erwachsenen Blattläuse sind entweder geflügelt oder ungeflügelt
 
 

Weiterlesen: Blattläuse an Kartoffeln