Bastard-Raigras / Hybrid-Raigras  (Lolium x boucheanum)

ray-grass hybride, hybrid ryegrass

Das Hybridraigras ist eine Kreuzung zwischen Italienischem und Englischem Raigras. Je nach Sorte gleichen die Pflanzen in Bezug auf Wuchstyp und Eigenschaft mehr dem Italienischen (IR) oder dem Englischen Raigras (ER) oder sind Zwischentypen (IR/ER): sie bilden im Sommer mehr oder weniger Halme und sind mehr oder weniger ausdauernd (Abb. 1 und 2). Pflanzen mit starker Halmbildung im Sommer sind schlechter verdaulich. Ein Zuchtziel bei den Hybridraigräsern ist deshalb, Sorten zu entwickeln, die im zweiten und dritten Aufwuchs weniger Halme bilden.

Bastard-Raigras / Hybrid-Raigras
Abb. 1. Je nach Sorte gleichen die Pflanzen in Bezug auf Wuchstyp und Eigenschaft mehr dem Italienischen oder dem Englischen Raigras.

Bastard-Raigras / Hybrid-Raigras
Abb. 2. Bastard-Raigras: Ähren

Ansaaten mit Schweizer Sorten

Je nach Wuchstyp wird das Hybridraigras in Italienisch-Raigras-Klee Mischungen oder in längerdauernden Gras-Weissklee Mischungen verwendet (Suter et al. 2008). Folgende Sorten aus Schweizer Züchtung sind für den Anbau in der Schweiz besonders gut geeignet (Suter et al. 2010):
Tetraploide Sorten: Ocadia (IR/ER), Palmata (ER), Daboya (IR/ER), Dorcas (IR/ER), Leonis (IR/ER), Marmota (ER), Rusa (IR/ER), Antilope (IR/ER), Ibex (IR), Redunca (IR)

Literatur

Suter D, Rosenberg E, Frick R, Mosimann E, 2008. Standardmischungen für den Futterbau - Revision 2009-2012, 15(10), Beilage

Suter D, Hirschi HU, Frick R, Bertossa M, 2010. Liste der empfohlenen Sorten von Futterpflanzen 2011-2012. Agrarforschung 1 (10).