Panaschierung

Chimère (franz.); genetic chimera, sugar beet chimera (engl.)

Panaschierung
Abb. 1. Panaschierung

Mehr oder weniger grosse Teile eines oder mehrerer Blätter sind weiss oder hellgelb verfärbt (Abb. 1). Das gelbe Gewebe ist scharf von der grünen Blattspreite abgegrenzt.
Grund für diese Anomalie ist eine Punktmutation in einer Pflanzenzelle (Harveson et al. 2009). Die Mutation kann irgendwann während der Entwicklung der Zuckerrübe vorkommen und verhindert, dass die Pflanzenzellen Chlorophyll bilden können. Je nach dem zu welchem Zeitpunkt dies erfolgt sind nur kleine Teile oder die Hälfte des Blattes betroffen.
Dieser genetische Defekt hat keine wirtschaftliche Bedeutung.

Literatur

Harveson RM, Hanson LE, Hein GL, 2009. Compendium of Beet Diseases and Pests. The American Phytopathological Society, Auflage 2: 140 S

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.